Schützenbruderschaft vom

Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt 1625 e.V.


Ausblick auf das Schützenfest unserer Bruderschaft vom 30.05. bis 02.06.2019



Rückblick auf den Sebastianustag unserer Bruderschaft am 20.01.2019

 Die Schützenbruderschaft vom Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt feierte am 20.01.2019 Ihren Sebastianustag. Traditionell besuchten die Schützen die hl. Messe in der Elmpter Pfarrkirche zum Gedenken des hl. Sebastian. Anschließend nahmen rund 140 Schützinnen und Schützen ihr gemeinsames Frühstück in der Gaststätte „Zur Post“ ein. Im voll besetzten Saal und der dazu gehörigen Kneipe wurden auch dieses Jahr wieder Schützen für langjährige Zugehörigkeit geehrt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft hat unser 1. Vorsitzender Bernd Joppich Tobias Magon, Frank Gluth, André Erkens, sowie Dr. Hans Löffler geehrt. Bernd Joppich würdigte darüber hinaus die Mitarbeit Hans Löfflers an der Beschaffung der Elmpter Schützenfahnen, welche seitdem unseren Ort während der Schützenfeste, an Christi Himmelfahrt und rund um das Oktoberfest schmücken. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde der ehemalige Brudermeister Robert Liebens als auch der ehemalige Offizier der Königsjäger Dieter Polmans, sowie die beiden Vorstandsmitglieder Bernd Joppich und Hans-Theo Kaumanns geehrt.

Foto: Rebekka Lynders    

Leider war es dem 1. Vorsitzenden verwehrt zwei altgediente Schützen im Kreis der anwesenden Schützinnen und Schützen zu ehren. Bruno Hartmann und Lorenz Ludwig konnten aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein. Beiden wird die Ehrennadel und die Urkunde über 70 Jahre Mitgliedschaft bei einem persönlichen Besuch des Vorstands überreicht.
Anschließend übergab unser Schießmeister Frank Schubert Urkunden an die Teilnehmer des Bezirkspokalschießens. Mit insgesamt fünf Teams nahm unsere Bruderschaft am Bezirksschießen teil und erzielte unter anderem einen großartigen zweiten Platz.
Der ehemalige 1. Vorsitzende der Bruderschaft, heute 2. Vorsitzender der Niederkrüchtener Tafel, Erwin Schouren bekam das Wort. Er berichtete über die Arbeit der Niederkrüchtener Tafel, welche gegenwärtig bis zu 800 Nahrungspakete für bedürftige Familien zur Verfügung stellt. Finanziert durch Spenden und durch die engagierten Hände vieler Ehrenamtler ist laut Erwin Schouren ein Logistiknetz entstanden, welches auf einen Kühltransporter angewiesen ist. Dieser muss zeitnah beschafft werden. In diesem Zusammenhang spendeten die Schützen in ein aufgestelltes Sparschwein.

Nach dem offiziellen Teil des Sebastianustages zog es unsere Schützen jedoch nicht schnell nach Hause. Wie in vielen Jahren verbrachten sie den Sonntag in geselliger Runde bis in den Abend hinein gemeinsam bei Houx Paul.


 

Oliver Rochel neuer Schützenkönig!

Am Samstagabend des 15. September 2018 feierte die Schützenbruderschaft vom Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt ihr 8. Oktoberfest. In einem sehr gut gefüllten Festzelt herrschte ausgelassene Stimmung, da die musikalischen Darbietungen der Lasterbacher Musikanten das Publikum immer wieder zum Tanzen, Feiern und Mitsingen animierten.

Im Rahmen des bayrischen Frühschoppens wurde am frühen Sonntagnachmittag der Vogelschuss ausgetragen. Auf der Schrotgewehranlage des Bezirksverbands Schwalmtal/Brüggen, die vor dem Festzelt aufgebaut war, entwickelte sich ein spannender Wettkampf, bei dem mehrere Schützen die Königswürde erringen wollten. Beim 47. Schuss zielte Oliver Rochel so genau, dass er den Vogel von der Stange holte und neuer Schützenkönig in Elmpt ist. Zu seinen Ministern ernannte er Dirk und Andre Optenplatz. Als Königsadjutant wird Markus Mevissen dem neuen Königsteam zur Seite stehen.

Foto: Rebekka Lynders 

 

Die Frühkirmes, bei der Oliver Rochel und sein Gefolge im Mittelpunkt stehen, findet vom 30. Mai bis 02. Juni 2019 statt.

 

Bernd Joppich 1. Vorsitzender