Schützenbruderschaft vom

Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt 1625 e.V.

Oktoberfest und Vogelschuss
am 15.09. in Elmpt


Online-Karten-Bestellungen sind nicht mehr möglich. Bitte nutzen sie unsere weiter unten genannten Vorverkaufsstellen


Die Schützenbruderschaft vom Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt 1625 e.V. feiert am 15. September 2018 im Festzelt auf dem Adolph-Kolping-Platz wieder ihr Oktoberfest. Um 19 Uhr wird Bürgermeister Kalle Wassong mit dem Fassanstich das 8. Elmpter Oktoberfest eröffnen

Auch in diesem Jahr lohnt es sich, frühzeitig ins Festzelt zu kommen. Erstmalig wird es diesmal keine Jury geben, die die Preise vergibt. Die 3 Preise werden aus einer Lostrommel gezogen. Und nur wer zwischen 18 Uhr und 19 Uhr seine Eintrittskarte einlöst, nimmt an dieser Verlosung teil. Der Gewinner des 1. Preises fährt im kommenden Jahr zum Oktoberfest nach München.

Die zu einem Oktoberfest gehörenden Speisen, kommen auch in diesem Jahr aus der Küche von "Jansen‘s Schlemmerhimmel". Im Angebot enthalten sind Spezialitäten wie Haxe mit Kraut oder Leberkäse. Des Weiteren werden ständig frische Brezeln gebacken.

Erstmalig spielen die Lasterbacher Musikanten beim Oktoberfest in Elmpt. Da sie in ihrem Terminkalender Oktoberfeste stehen haben, verfügen sie über genügend Erfahrung, um mit ihrer Musik Stimmung und gute Laune im Festzelt zu verbreiten. Die Lasterbacher Musikanten waren es auch die vor einigen Jahren neuen Schwung in unseren Klompenball zur Frühkirmes gebracht haben.

Weiterhin wird es den großen Thekenbereich, die Cocktailbar und die freie Sitzplatzwahl geben.

Karten für das Oktoberfest sind im Vorverkauf erhältich bei
- Friseurteam Houx, Hauptstraße 18, 41372 Niederkrüchten
- Blumen Kaumanns, Halenderfeld 1, 41372 Niederkrüchten
- Gaststätte "Zur Post", Poststraße 24, 41372 Niederkrüchten
 

Am Sonntagmorgen, 16.09.  treten die Schützen in Uniform um 9 Uhr am Altenheim an, um ein letztes Mal zum amtierenden Schützenkönig Torsten Weiss zu ziehen. Beim kurzen Aufenthalt am Königshaus, wird der Königsmaien niedergelegt. Von dort aus geht es für die Bruderschaft zum gemeinsamen Besuch der hl. Messe. Nach einem kurzen Zug durch den Ort, beginnt um 11:30 Uhr der bayrische Frühschoppen mit den Lasterbacher Musikanten. Hier gibt es natürlich auch wieder die Oktoberfestspezialitäten, und, wie aus den letzten Jahren schon bekannt, Kaffee und Kuchen. Für unsere kleinsten Gäste, wird ein Kinderprogramm zur Unterhaltung beitragen.

Ab 14 Uhr werden wir unseren neuen Schützenkönig ermitteln. Da sich der erhoffte Effekt, mit dem Schrotgewehr einen attraktiveren und interessanteren Vogelschuss zu erhalten, eingestellt hat, wird die Vogelschussanlage wieder vor dem Festzelt aufgebaut.

Wir freuen uns, wenn wir Sie als unsere Gäste bei beiden Veranstaltungen begrüßen können und mit Ihnen gemeinsam viele heitere Stunden erleben dürfen.

Hier einige Fotos vom Oktobefest 2017, die uns freundlicher Weise von 'Haus- und Hoffotograf' Bernd Nienhaus (Inhaber aller Rechte) zur Verfügung gestellt wurden. 


Bernd Joppich, 1. Vorsitzender

König Torsten
im Mittelpunkt der Elmpter Frühkirmes

 4 Tage lang feierte die Schützenbruderschaft vom Hl. Laurentius & Hl. Hubertus Elmpt ihre Frühkirmes. Im Mittelpunkt stand als Schützenkönig Torsten Weiss mit Königin Jacqueline, und die Ministerpaare Timo und Anja Weiss, sowie Rainer Monix mit Sabine Feger, die von Königsadjutant Friedhelm Feger angeführt wurden. Als glühender Fan der Borussia aus Mönchengladbach, war alles rund um die Frühkirmes in den Farben Schwarz-Weiß-Grün gehalten.

Nach dem Errichten des Königsmaien, dem Besuch der hl. Messe und den Paraden auf D'r Märet, stand der Donnerstag ganz im Zeichen des Klompenballs. Die Buntgestalteten Klompen zeigten wieder einmal, wie groß der Ideenreichtum der einzelnen Gruppierungen ist. Die Band "Plutonium", die erstmals in Elmpt gastierte, unterhielt die zahlreichen Besucher bestens mit ihrer Musik und sorgte so für eine sehr gute Stimmung im Festzelt.

Da der Löschzug Elmpt am Freitagabend zu einem Einsatz abberufen wurde, trugen neben dem Marineoffizierszug und den Blauen Dragonern, die schon in den vorangegangenen Jahren die Feuerwehrleute unterstützt hatten, die Mitglieder des Wachbataillons die Pechfackeln, als die Bruderschaft bei einsetzender Dunkelheit zum D'r Märet zog. Nach dem zu Ehren der gefallenen, vermissten und verstorbenen Schützenbrüder ein Kranz am Ehrenmahl niedergelegt worden war, boten das TC Arsbeck und der MV Oberkrüchten eine musikalisch einwandfreie Darbietung des Großen Zapfenstreichs. Anschließend feierte die Schützenbruderschaft zu den musikalischen Klängen der "Starlight Band" den Dorfabend.

Da die befreundeten Bruderschaften sich mit entsprechend großen Abordnungen eingefunden hatten, war das Festzelt zum Schützenball am Samstag prall gefüllt. Somit hatte auch der Auftritt der Fahnenschwenkergruppe des Bezirksverband Niederkrüchten einen würdigen Rahmen.

Den leichten Regen, der am Donnerstagmorgen hernieder ging, konnten die Mitglieder der Schützenbruderschaft noch leicht wegstecken. Der intensive Dauerregen am Sonntag, sorgte dann aber doch für traurige Gesichter. Bedeutete doch die zwischen Generalität, Königsteam und Vorstand einvernehmlich getroffene Entscheidung, die Straßenumzüge und die Königsparade auf D'r Märet ausfallen zu lassen, dass sich Königin, Ministerinnen und die Ehrendamen der Elmpter Bevölkerung nicht zeigen konnten. Eine abgespeckte Form der Parade, die von der Generalität kurzerhand auf die Beine gestellt wurde, war keine echte Entschädigung für das verpasste. Im Rahmen dieser Frühkirmes feierten die Hubertusschützen ihr 25jähriges Zugjubiläum. Der 1. Vorsitzende Bernd Joppich gratulierte den Zugmitgliedern im Namen aller Schützenschwestern und Schützenbrüder ganz herzlich und überreicht dem stellvertretenden Hauptmann Thomas Feger ein kleines Präsent.


Mit einem stimmungsvollen Königsball, bei dem wie schon am Freitag und Samstag die "Starlight Band" für die musikalische Unterhaltung sorgte, endete die diesjährige Frühkirmes am späten Sonntagabend.

Am 14. September feiert die Schützenbruderschaft ihr mittlerweile 8. Oktoberfest. Dann wird es im Festzelt ab 19 Uhr wieder heißen: "O' zapft is!".

Bernd Joppich 1. Vorsitzender