Schützenbruderschaft vom

Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt 1625 e.V.

Die Jungjäger

Der Jungjägerzug ist der Nachwuchszug der St. Laurentius und Hubertus Schützenbruderschaft Elmpt für männliche Jugendliche ab 16 Jahren. Hauptaufgabe der Jungjäger ist es junge Leute an die Schützenbruderschaft heranzuführen. Viele aktuelle Jungjäger haben dabei ihr Schützenleben im Schülerzug gestartet deren Mitglieder nach Vollendung des 16. Lebensjahres gerne von den Jungjägern übernommen werden. Allerdings sind alle männlichen Jugendlichen zwischen 16 und 25 Jahren herzlich willkommen jederzeit mitzumachen.

Weitere Aufgaben der Jungjäger sind das Schmücken des Dorfes mit Fähnchen zur Frühkirmes, dem traditionellen Ehrentanz für den Schützenkönig sowie dem Bewachen des Königsbogens am Kirmessamstag.

Doch auch außerhalb der eigenen Kirmeszeit werden gerne Aktivitäten in einer freundschaftlichen Runde organisiert.  Es werden Schützenfeste von befreundeten Bruderschaften besucht, an Schießwettbewerben teilgenommen, Grillfeste im Sommer mit einem Zugkönigwettbewerb veranstaltet und Weihnachtsfeiern durchgeführt.

Ab 2013 war Michael Bischof Hauptmann der Jungjäger und führte diese gemeinsam mit Carsten Vogels als Spieß an.

Nach dem Kirmesjahr 2016 verließen Michael Bischof, Carsten Vogels, Jens Schubert und Marcel Vievers den Zug um gemeinsam mit anderen ehemaligen Jungjägern einen neuen Zug zu gründen.

Seitdem ist Jannik Scholz neuer Hauptmann, während Yannik Hauers ihn dabei als Spieß unterstützt.

Interessierte, welche Mitglied werden wollen, können jederzeit eine Mail senden an: Jannik1999@t-online.de



Foto-Beschreibung: Die Jungjäger zur Frühkirmes 2016

Hintere Reihe v. l.: Florian Wieder, Frederic Büschgens
Mittlere Reihe v. l.: Jens Schubert, Marc Warkowski, Jannik Scholz, Adrian Cross, Ruben Feger
Vordere Reihe v. l.: Spieß Carsten Vogels, Marcel Vievers, Lukas Schubert, Yannik Hauers, Jan Corsten, Hauptmann Michael Bischof