Schützenbruderschaft vom

Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt 1625 e.V.

Bilder des Jahres 2014


Mit dem 54. Schuss holte Richard Coenen beim Vogelschuss 2013 den Vogel von der neuen Schießanlage, genau 40 Jahre nachdem Richard´s Vater, Heinz-Richard Coenen, zum ersten Mal die Königswürde erlangte. Ganz ohne den gewohnten Knall des Schrotgewehres, aber dennoch effektiv.

Sehr zur Überraschung der Minister Martin Dohmen und Daniel In der Smitten, der mit seinem rechten Fuß an der Bodenplatte der Schießanlage hängen blieb und damit den Zeitlupenfall des Vogels auslöste.

Alle Drei sind wir im eigentlichen Schützenleben bei den Pionieren beheimatet. Der Pionierszug durfte im Jahr 2014 sein 15-jähriges Bestehen feiern. Grund und Ansporn genug für uns, in diesem Jahr die Schützenregentschaft in Elmpt zu übernehmen.

Gemeinsam mit unseren Frauen haben wir bei herrlichstem Wetter ein harmonisches, friedliches und stimmungsvolles Schützenfest gefeiert. Das ausgefüllte Festzelt beim Klompenball, der stimmungsvolle und musikalisch hervorragende Große Zapfenstreich mit Kranzniederlegung nebst Serenaden im Fackelschein am Freitagabend, der Besuch der auswärtigen Bruderschaften und zahlreicher anderer Gäste am Samstagabend und nicht zuletzt die Königsparade am Sonntag waren sicherlich die Höhepunkte unseres Schützenfestes.

Als absolutes „Highlight“ stellte sich der Königsgalaball heraus, nicht zuletzt durch die Überraschung unseres Pionierszuges.

Für diese wunderbaren Erfahrungen rund um das Schützenfest und die unzählige Hilfe bedanken wir uns recht herzlich. Ohne die vielen helfenden Hände, Familien, Freunde, Nachbarschaften, die aktive Mitarbeit und finanzielle Unterstützung wäre dieses Fest so nicht möglich gewesen. Diese Hilfe war für uns nicht selbstverständlich.

DANKE für dieses tolle Königsjahr 2013/2014.


  Königspaar 2014  
Tanja & Richard Coenen

Ministerpaar 2014
Beate & Martin Dohmen      

Ministerpaar 2014
Jessica & Daniel In der Smitten

 

Hier auch noch das Plakat der Frühkirmes 2014.

Weitere Fotos hier bei Bernd Nienhaus.